Archiv

Hier finden Sie Beiträge der Jahre vor 2008.

Ausstellung: EU-Grenzkontrollen und das 'Migrationsmanagement'

Eine kritische Ausstellung über Grenzkontrollen und das 'Migrationsmanagement' an den östlichen Außengrenzen der europäischen Union.

Info: http://www.diegrenzeverlaeuftnicht.org

Die Ausstellung richtet ihr Augenmerk auf den in medialen Debatten häufig
vernachlässigten Raum um die östlichen EU-Außengrenzen.
Im Fokus steht dabei die Ukraine.

» 02.10.2009 | 18-21 Uhr - Vernissage, weitere Veranstaltungen finden Sie
auf der Web-Seite: http://www.diegrenzeverlaeuftnicht.org

Bis 13.10.

Ort: Neue Galerie im Tacheles
Oranienburgerstraße 54
10117 Berlin
4./5. Obergeschoss

Ausstellung 'Unabhaengige Generation in DE u. UA', Regensburg, 30.7.2009

Der Förderverein der Bibliothek im Wissenschaftszentrum Ost- und
Südosteuropa e.V. lädt Sie herzlich zur Eröffnung der Ausstellung
„Eine Wende auf Wänden ¯ Unabhängige Generation“ ein. Am Donnerstag,
den 30. Juli 2009, findet im Seminarraum (Raum 017) der Bibliothek im
Wissenschaftszentrum Ost- und Südosteuropa, Landshuter Str. 4,
Regensburg um 17.30 Uhr die Vernissage statt. Anschließend ist die
Ausstellung vom 31. Juli bis 18. September 2009 zu den
Öffnungszeiten der Bibliothek (Montag bis Donnerstag 9.00 Uhr bis
17.30 Uhr, Freitag 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr) zu sehen.

Konf.: Media in Ukraine, Ontario/Toronto 25.-27.4.2009

Perspectives on Media and Communications in Ukraine

Communications are one of the most basic features of human behaviour,
and have been at the centre of Ukraine’s transformation process from
glasnost to the present. Yet mass media remains a little studied
topic within study of the postcommunist transformations and the
democratization project more broadly. This conference will focus the
role media is playing in one postcommunist country, Ukraine, and will
examine the issues from a variety of perspectives. It will bring
together an international group of the top scholars and practitioners
who conduct research and work in various aspects of media, journalism
and communications in Ukraine, and the larger context in which they
operate. This interdisciplinary group includes political scientists,
communications scholars, a legal expert, NGO actors and a historian.