Osteuropastudien München


Wen suchen wir? Geeignet fuer eine Bewerbung fuer den Masterabschluss
sind Studierende mit einem sehr guten oder guten ersten akademischen
Studienabschluss (mindestens Bachelor). Fuer den Magisterabschluss
koennen sich Studierende im Hauptstudium eines einschlaegigen
Magister- oder Diplomstudiengangs (mit einer vollen, mit sehr gut
oder mindestens gut bestandenen Zwischenpruefung und zwei Scheinen
aus dem Hauptstudium) bewerben. Inhalt des Studiums und Arbeitspensum
sind fuer beide Abschluesse identisch. Alle Studierenden benoetigen
sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse und muessen mindestens
Grundkenntnisse in einer osteuropaeischen Staatssprache nachweisen
koennen.

Ziel des Studiengangs Ziel des viersemestrigen interdisziplinaeren
Master- und Magister-Studiengangs »Osteuropastudien« ist die
Vermittlung von Regionalkompetenz fuer Ost-, Suedost- und
Ostmitteleuropa. Die Absolventen dieses Studiengangs sind in der
Lage, Entwicklungen und Situationen in Osteuropa zu analysieren und
in ihre jeweiligen politischen, gesellschaftlichen, rechtlichen,
wirtschaftlichen, historischen und kulturellen Zusammenhaenge
einzuordnen. Neben Fach- und Sprachkenntnissen erwerben die
Studierenden Schluesselqualifikationen fuer spaetere Aufgaben in
Politik, Wissenschaft, Kultur und Wirtschaft. Der Studiengang bietet
optimale Bedingungen, um mit den östlichen Nachbarn Deutschlands auf
allen gesellschaftlich relevanten Feldern kommunizieren und
kooperieren zu lernen.

Der Studiengang »Osteuropastudien« wird von der Ludwig-Maximilians-
Universitaet Muenchen und der Universitaet Regensburg mit
unterschiedlichen Faecherkombinationen angeboten. In MUENCHEN sind
die Faecher Geschichte Ost- und Suedosteuropas, Slavistik,
Europaeische Ethnologie, Interkulturelle Kommunikation,
Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre am Studiengang
beteiligt. In REGENSBURG werden Rechtswissenschaften, Slavistik und
Vergleichende Literaturwissenschaft, Osteuropaeische Geschichte und
Vergleichende Kulturwissenschaft angeboten.

Der Studiengang zeichnet sich durch praxisbezogene
Projektkurse,Tutorien, Berufspraktika und Sommerschulen in Osteuropa,
intensive Betreuung und eine internationale Orientierung aus.
Zusaetzlich zu den Osteuropa-Fachleuten der beiden beteiligten
Universitaeten sind zahlreiche Einrichtungen der bayerischen
Osteuropaforschung (Collegium Carolinum, Osteuropa-Institut, Suedost-
Institut, Institut fuer Ostrecht, Bayerische Staatsbibliothek) in den
Studiengang einbezogen. Der Studiengang kooperiert darueber hinaus
mit Universitaeten und Forschungseinrichtungen in Osteuropa.

Das Curriculum ist modularisiert. Erforderlich sind (mindestens) zwei
Module im Studienschwerpunkt, (mindestens) zwei Module im
Ergaenzungsfach sowie ein interdisziplinaeres Projektmodul.
Zusaetzlich werden so viele Wahlkurse aus dem Studienangebot
ausgewaehlt, bis im Schwerpunktfach 30 ECTS-Leistungspunkte und im
Ergaenzungsfach 20 ECTS-Leistungspunkte erreicht sind. Dazu kommen
Sprachkurse, ein Berufspraktikum sowie eine Sommerschule in
Osteuropa. Die Master-/Magisterarbeit (60-80 Seiten) wird im
Schwerpunktfach geschrieben. Das Studium wird nach Abgabe der Arbeit
mit einer muendlichen Pruefung im Schwerpunktfach (60 Minuten)
abgeschlossen.

120 ECTS Credits
Schwerpunktfach: 30 (zwei Module plus Wahlkurse)
Ergaenzungsfach: 20 (zwei Module plus Wahlkurse)
Projektmodul: 10
Sprachkurse: 16
Sommerschule: 8
Berufspraktikum: 6
Master-/Magisterarbeit: 24
Muendliche Pruefung: 6

Studienbeginn: jeweils zum Wintersemester
Studiendauer: 4 Semester
Bewerbungsschluss fuer das Studienjahr 2008/09 ist der 15. Juli 2008.
Sie
zahlen nur die an den beiden Universitaeten ueblichen Verwaltungs-
und
Studiengebuehren.

Die Bewerbung ist zu richten an:
Elitestudiengang Osteuropastudien
Professor Dr. Martin Schulze Wessel
Ludwig-Maximilians-Universität Muenchen
Abteilung fuer Geschichte Ost- und Suedosteuropas
Geschwister-Scholl-Platz 1
D-80538 Muenchen

Kontakt:
Elitestudiengang Osteuropastudien
Cornelius Groeschel (Koordinator)
Ludwig-Maximilians-Universität Muenchen
Abteilung fuer Geschichte Ost- und Suedosteuropas
Geschwister-Scholl-Platz 1
D-80538 Muenchen
www.osteuropastudien.de
Auf Facebook teilen