Schlagwort-Archive: Präsidentschaftswahlen 2010

Publikation: Vor der Stichwahl – Offenes Rennen um die Präsidentschaft in der Ukraine

Neuer Länderbericht der Konrad-Adenauer-Stiftung von Nico Lange vor der zweiten Runde der Präsidentschaftswahlen.

Vor der Stichwahl in der Ukraine am 7. Februar weicht Oppositionsführer Wiktor Janukowytsch direkten Auseinandersetzungen mit Regierungschefin Julija Tymoschenko aus. Der Wahlabend wird aufgrund eines erwarteten knappen Ergebnisses sehr spannend. Die Parteien der beiden Kontrahenten streiten sich kurz vor der Wahl im Parlament noch immer um das Wahlgesetz. Auf Initiative der Partei der Regionen wurde Innenminister Luzenko entlassen. Manipulationsvorwürfe und juristische Streitigkeiten nach den Wahlen sind möglich.

Download (pdf)

Wahlergebnisse 1. Runde in Deutschland

Die Wahlergebnisse der Ukrainischen Präsidentschaftswahlen in den deutschen Wahlbüros des auswärtigen Wahlkreises nach den Daten der Zentralen Wahlkommission (und eigene Berechnungen): (http://www.cvk.gov.ua/vp2010/wp0011.html)

 

Zahl der
Wähler
Gewählt Tymoschenko Tihipko Juschtschenko Janukowytsch Jazenjuk
Berlin 20367 745 145 144 87 184 61
Bonn 24596 263 56 55 51 46 19
Frankfurt (Main) 15136 673 162 127 76 148 75
München 27364 1002 233 151 140 246 105
Hamburg 16001 578 107 89 65 185 59
Gesamt 103464 3261 703 566 419 809 319

Wahlergebnisse 1. Runde nach Regionen aufgeteilt

Wahlergebnisse nach Regionen (Quelle: Zentrale Wahlkommission)

Region Janukowytsch Tymoschenko Tihipko Jazenjuk Juschtschenko
Ukraine 35.32% 25.05% 13,06% 6,96% 5,45%
Krim 61.13% 11.96% 10,97% 2,56% 1,26%
Winnytsja 15.01% 46.90% 11,20% 9,48% 2,85%
Wolhynien 9.60% 53.78% 10,15% 5,41% 4,51%
Dnipropetrowsk 41.67% 14.78% 22,48% 6,53% 1,23%
Donezk 76.04% 4.32% 7,21% 2,76% 0,67%
Shytomyr 24.27% 32.64% 13,48% 8,36% 2,80%
Zakarpattja 29.65% 26.23% 10,00% 10,17% 5,93%
Zaporizhja 50.83% 12.26% 17,68% 5,12% 1,06%
Iwano-Frankiwsk 5.11% 38.98% 4,36% 13,80% 25,09%
Kyjiw (Oblast) 15.45% 42.29% 15,35% 8,77% 3,02%
Kirowograd 26.73% 34.58% 14,50% 5,83% 1,58%
Luhansk 71.07% 6.51% 9,46% 2,38% 0,68%
Lwiw 5.67% 34.70% 4,77% 11,04% 30,76%
Mykolajiw 51.27% 13.53% 13,42% 5,48% 1,45%
Odesa 51.12% 10.18% 21,13% 3,95% 1,50%
Poltawa 25.27% 32.02% 12,25% 9,09% 3,07%
Riwne 12.48% 43.85% 10,68% 7,03% 7,28%
Sumy 18.66% 36.78% 14,47% 7,05% 4,34%
Ternopil 9.82% 35.67% 4,80% 9,91% 26,43%
Charkiw 50.18% 10.68% 18,82% 5,92% 1,46%
Cherson 40.37% 19.33% 15,50% 5,92% 1,87%
Chmelnyzky 15.23% 40.06% 13,22% 11,48% 3,27%
Tscherkassy 17.36% 41.21% 12,88% 6,96% 3,41%
Tschernowitz 19.12% 32.31% 8,85% 19,27% 7,91%
Tschernihiw 19.51% 42.74% 13,35% 5,54% 2,13%
Kyiw 15.91% 35.74% 18,95% 8,71% 3,78%
Sewastopol 56.09% 6.52% 15,12% 1,95% 0,74%
Ausland 29,57% 23,24% 15,75% 11,16% 7,49%

 

Wahlergebnisse und Exit-Polls

Wählerausgangsbefragungen am Wahltag (Quelle Ukrajinska Pravda):

Nationaler Exit-Poll (Razumkov-Centre, Fond Demokratychnoi Initiatiy, KMIS)

Janukovytsch 31,5%
Tymoschenko 27,2%
Tihipko 13,5%
Jazenjuk 7,6%
Juschtschenko 6%

Fernshekanal Inter (Socis)

Janukovytsch 36,6%
Tymoschenko 25,8%
Tihipko 13,5%
Jazenjuk 6%
Juschchenko 5%

Fernsehkanal ICTV (GFK)

Janukovytsch 35,06%
Tymoschenko 25,72%
Tihipko 13,41%
Jazenjuk 6,87%
Juschtschenko 5,61%

Fernshekanal TRK-Ukraina (Savik Shuster Studios)

Janukovytsch 34,7%
Tymoschenko 25%
Tihipko 13,2%
Jazenjuk 7,1%
Juschtschenko 5,8

R&B Group

Quelle

Janukovytsch 37,66%
Tymoschenko 26,13%
Tihipko 11,55%
Jazenjuk 7,09%
Juschtschenko 5,12%

Wahllokale in Deutschland

Wahllokal Nr. 62: Botschaft der Ukraine in Berlin (Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern)
Albrechtstrasse 26, 10117 Berlin-Mitte
Tel.: 030/2888 72 20 (Auskunft); Fax: 030/2888 72 19
konsulat@ukrainische-botschaft.de

Wahllokal Nr. 63: Außenstelle der Botschaft der Ukraine in Bonn (Nordrhein-Westfalen)
Rheinhöhenweg 101, 53424 Remagen-Oberwinter
Tel. 02228-941813, 02228-941860; Fax ( 02228) 941863

 

Wahllokal Nr. 64: Generalkonsulat der Ukraine in Frankfurt am Main (Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland)
Brönnerstr. 15, 60313 Frankfurt am Main
Tel.: 069-29 72 09-0; Fax: 069-29 72 09 29 und 069-29 20 961
info@ukr-gk.de

 

 

Wahllokal Nr. 65: Generalkonsulat der Ukraine in München (Bayern, Baden-Württemberg)
Lessingstr. 14, 80336 München
Tel.: 089/55 27 370; Fax:089/55 27 37-55
gkukraine@aol.com

Wahllokal Nr. 66: Generalkonsulat der Ukraine in Hamburg (Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen )
Mundsburger Damm 1, 22087 Hamburg
Tel.: 040/229 49 80, Fax: 040/229 49 813

 

Radiobreitrag des NDR über die Ukraine

Ost gegen West – Die Ukraine vor der Präsidentenwahl

Fünf Jahre nach dem Sieg der Demokratiebewegung steht das zweitgrößte Land Europas wieder vor einer Richtungswahl. Die Protagonisten der sogenannten „Orangenen Revolution“, Präsident Viktor Juschtschenko und Regierungschefin Julia Timoschenko, können vor der Wahl des neuen Staatsoberhaupts am kommenden Sonntag kaum Erfolge vorweisen. Wohl auch deshalb sehen Umfragen in dem von persönlichen Angriffen geprägten Wahlkampf vor allem Oppositionsführer Viktor Janukowitsch an der Spitze. Doch kann wohl keiner von ihnen mit einem Sieg im ersten Wahlgang rechnen. Alles läuft daher auf eine Stichwahl hinaus zwischen der im Westen und Süden des Landes populären Regierungschefin und ihrem im russischsprachigen Osten verwurzelten Vorgänger Janukowitsch.

Feature von Tatjana Montik

Beitrag als mp3

KAS: Vor den Präsidentenwahlen

Vor den Präsidentschaftswahlen

Gespannte Ruhe in der Ukraine

Nico Lange: „Wenige Tage vor der ersten Runde der ukrainischen Präsidentschaftswahlen herrscht in der Hauptstadt Kiew gespannte Ruhe. Die gigantischen und teuren Kampagnen der Kandidaten zündeten aufgrund mangelnder inhaltlicher Botschaften kaum. In der ersten Runde der Wahlen am 17. Januar sind kaum Überraschungen zu erwarten, so dass sich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Julija Tymoschenko und Wiktor Janukowytsch in einer zweiten Runde am 7. Februar gegenüberstehen werden.

Die Szenarien für die Zeit nach den Wahlen lassen unabhängig von deren Ausgang keine Stabilisierung der politischen Situation in der Ukraine erwarten.“

PDF [99 KB]

OSZE veröffentlicht Zwischenberichte

 

Election Observation Mission to the 17 January presidential election in Ukraine: interim report 3

Date: 8 January 2010
Type: REPORTS
English (116 KB)

Election Observation Mission to the 17 January presidential election in Ukraine: interim report 2

Date: 23 December 2009
Type: ARTICLES
English (107 KB), Ukrainian (174 KB)

Presidential election in Ukraine: interim report 1

Date: 15 December 2009
Type: REPORTS
English (106 KB), Ukrainian (184 KB)

Needs assessment mission report ahead of the 17 January 2010 presidential election in Ukraine.

Date: 8 October 2009
Type: REPORTS
English (118 KB)

 

Joint opinion on the law on amending some legislative acts on the election of the President of Ukraine

Date: 12 October 2009
Type: DECISIONS / DECLARATIONS
English (148 KB), Ukrainian (432 KB)
Joint opinion on the law on amending some legislative acts on the election of the President of Ukraine by the Venice Commission and the OSCE/ODIHR


List of long-term observers

Date: 30 November 2009
Type: FACTSHEETS / INFORMATION MATERIAL
English (10 KB)