Proteste in der Ukraine gegen Gewalt

 

Nach dem EU-Gipfel in Vilnius geht der Protest in der Ukraine gegen die Zurücknahme der Unterzeichnung des Assoziierungsabkommens weiter, insbesondere nach dem gewaltsamen Polizeieinsatz in der Nacht vom 29. auf den 30.11.2013 in Kiew. Die Opposition formiert sich weiter und spricht sich gemeinsam für landesweite Aktionen aus. Laut EU steht der Ukraine eine Unterzeichnung des Abkommens nach wie vor offen. Die Rolle Moskaus und die Einflussnahme des russischen Präsidenten stehen zunehmend in der Kritik
Vgl. auch Ausgaben der „Ukraine-Analysen“ und von „Fokus Osteuropa“ der Deutschen Welle.

Auf Facebook teilen