Publikation: Vor der Stichwahl – Offenes Rennen um die Präsidentschaft in der Ukraine

Neuer Länderbericht der Konrad-Adenauer-Stiftung von Nico Lange vor der zweiten Runde der Präsidentschaftswahlen.

Vor der Stichwahl in der Ukraine am 7. Februar weicht Oppositionsführer Wiktor Janukowytsch direkten Auseinandersetzungen mit Regierungschefin Julija Tymoschenko aus. Der Wahlabend wird aufgrund eines erwarteten knappen Ergebnisses sehr spannend. Die Parteien der beiden Kontrahenten streiten sich kurz vor der Wahl im Parlament noch immer um das Wahlgesetz. Auf Initiative der Partei der Regionen wurde Innenminister Luzenko entlassen. Manipulationsvorwürfe und juristische Streitigkeiten nach den Wahlen sind möglich.

Download (pdf)

Auf Facebook teilen