Promotionsstipendien Havard University

Der Einstieg ist auch ohne ein Magisterstudium der ukrainischen
Literatur, Sprache oder Geschichte möglich, wenngleich dieses von
Vorteil wäre. Das Programm ist auf 5 bis 6 Jahre ausgelegt, während
in den ersten 2 Jahren die jeweiligen akademischen Anforderungen
erfüllt werden und in den zwei folgenden Jahren unterrichtet wird.

Weitere Informationen über die Gestaltung der jeweiligen
Promotionsstudiengänge finden Sie hier:

Literatur- und Sprachwissenschaft:
http://www.fas.harvard.edu/~slavic/programs/grad_info/grad.htm

Geschichte:
http://history.fas.harvard.edu/programs/graduate/program/coursework.php

Eine Beschreibung der allgemein notwendigen Bewerbungsunterlagen
finden Sie unter folgendem Link:
http://gsas.harvard.edu/prospective_students/admissions_checklist.php

Der Bewerbungsschluß ist der 15. Dezember für Geschichte und der 31.
Dezember 2009 für Literatur- und Sprachwissenschaft.

Die Promotion in der Ukrainistik wird in Harvard seit den 1970er
angeboten. Ausgezeichnete Forschungsmöglichkeiten werden sicher
gestellt durch die Universitätsbibliothek (die größte
Universitätsbibliothek der Welt und die größte Privatbibliothek mit
über 15 Mio. Büchern) und das „Harvard Ukrainian Research Institute“
(HURI), das jedes Jahr die besten Forscher und Wissenschaftler im
Bereich der Ukrainistik nach Harvard bringt. Harvard ist berühmt für
die Intensität des intellektuellen Lebens, die Vielzahl der
Konferenzen, Seminare und Gastvorlesungen von Weltgrößen in
jeweiligen Bereichen.

Im Fall einer Zusage wird dem Bewerber ein 5-jähriges Stipendium
zugesagt, welches die gesamten Studiengebühren (ca. 35.000 USD pro
Jahr) deckt und ausreichende Mittel für den Lebensunterhalt bietet.

Im letzten Jahr war der Zulauf im Bereich der Slawistik eher gering:
bei 5 verfügbaren Stipendien in der Slawistik, haben nur 2
Doktoranden ihre Promotion in Harvard begonnen. Dies betrifft im
gleichen Maße die ukrainische Geschichte.

Wir möchten gern diesen Trend ändern und allen Interessenten unsere
Hilfe bei der Bewerbung anbieten. Auf Anfrage werden Mitglieder der
Harvard Ukrainian Student Society gern Ihre Fragen zum Ablauf der
Bewerbung aus ihrer eigenen Erfahrung beantworten, bei logistischen
Schwierigkeiten und der Kontaktherstellung mit entsprechenden
Professoren helfen.

Mit Ihren Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an
HarvardUSS@gmail.com.

Oleh Kotsyuba

Präsident, Harvard Ukrainian Student Society (HUSS)
http://isites.harvard.edu/huss

Auf Facebook teilen