Publikationen 2005

  • Ricarda Vulpius: „Nationalisierung der Religion. Russifizierungspolitik und ukrainische Nationsbildung 1860-1920“
    Wiesbaden: Harrassowitz Verlag 2005, 98 Euro
    ISBN 3-447-05275-9, 98 Euro
  • „Czernowitz. Die Geschichte einer untergegangenen Kulturmetropole.“ Herausgegeben von Helmut Braun. Berlin: Ch. Links 2005
    ISBN 3-86153-374-X, 184 S., 29,90 Euro
  • Oksana Sabuschko: “Feldforschungen über ukrainischen Sex. Roman“. Aus dem Ukrainischen von DAJA. Graz: Literaturverlag Droschl 2006
    176 Seiten, ISBN 3-85420-701-8, 19 Euro
    Information
  • „Nikifor… Nikifor Epifanii Drowniak.“ Herausgeben von Ukraine e.V., Düren. Dokumentation auf 134 Seiten mit 100 farbigen Abbildungen unveröffentlichter Werke des Künstlers aus der Sammlung Markowicz. 1. Auflage 2005, 1.500 Sammlerexemplare. Text: Oles‘ Noha, L’wiw/Ukraine, deutsche Übersetzung: Dr. Anna Halja Horbatsch. Gestaltung Christian Bauer
    ISBN 3-00-010331-7, 29.90 Euro zzgl. Porto
    Bestellungen an: KulturForum Europa e.V., Kulturzentrum Haus Jakobholz 10, 52391 Vettweiß
    Information
  • Ralf Wachsmuth: „Die Ukraine ein Jahr nach der orangenen Revolution. Enttäuschung statt Aufbruchstimmung.“ Länderbericht der Außenstelle Kiew der Konrad-Adenauer-Stiftung vom 7.12.2005
    zum Text
  • „Nach der ‚Orangenen Revolution‘.“ Herausgegeben von der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (Der Bürger im Staat, 55 (2005) 4.
    Inhaltsverzeichnis/Bestellinformation
  • Christian Ganzer: „Sowjetisches Erbe und ukrainische Nation. Das
    Museum der Geschichte des Zaporoger Kosakentums auf der Insel
    Chortycja.“ Mit einem Vorwort von Frank Golczewski. Stuttgart: ibidem-
    Verlag, 2005 (Soviet and Post-Soviet Politics and Society, Bd. 19).
    332 S. ISBN 3-89821-504-0; 34,90 Euro
  • Wilfried Trillenberg: „Die Ukraine heute. Ihre Geldwesen in den weltwirtschaftlichen und weltpolitischen Umbrüchen des letzten Saekulums, Berlin: Forschungsinstitut der Internationalen Wissenschaftlichen Vereinigung Weltwirtschaft und Weltpolitik 2005; 26 Euro + Versand.
    Bestellungen und weitere Informationen beim Forschungsinstitut der Internationalen Wissenschaftlichen Vereinigung Weltwirtschaft und Weltpolitik unter IWVWW@t-online.de, Tel. 030 – 67689855, Fax: 030 – 6768387.
  • Ljubko Deresch: „Kult“. Roman. Aus dem Ukrainischen übersetzt von Juri Durkot und Sabine Stöhr, Frankfurt/Main: Suhrkamp 2005
    262 S. 10 Euro
  • Ania Klijanienko: Lemberg entdecken: Streifzüge durch das kulturelle Zentrum der Westukraine. Aufgezeichnet von Ania Klijanienko, Berlin: Trescher 2005 (Trescher-Reihe Reisen)
    ISBN 3-89794-062-0, 16,95 Euro
  • Natalia Sniadanko: „Fragmente eines ungeschriebenen Drehbuchs für einen mehrteiligen Liebesfilm“ (Schöner Lesen Nummer 43, SuKuLTuR-Lesehefte aus Automaten)
    ISBN 3-937737-47-2, 1 Euro
    Information
  • Andrej Kurkow: „Die letzte Liebe des Präsidenten. Roman
    Zürich: Diogenes Verlag 2005,
    ISBN 3-257-06486-1, 704 S., 22.90 Euro
  • Titel zum Thema „CZERNOWITZ“:

    Sergij Osatschuk und Raimund Lang: Czernowitz in neuen Ansichten: mit Bildern der „orangenen Revolution“. Eine Fotosammlung, Innsbruck 2005 (Czernowitzer kleine Schriften, Band 16)
    ISBN 3-902368-08-x

    Julius Wolfenhaut: „Nach Sibirien verbannt. Als Jude von Czernowitz nach Stalinka, 1941-1994,“ Frankfurt/Main: Fischer-Taschenbuch-Verlag 2005
    ISBN 3-596-16439-7, 186 S., 9,90 Euro

    Margit Bartfeld-Feller: Unverloren. Weitere Geschichten aus Czernowitz und aus der sibirischen Verbannung, Konstanz: Hartung-Gorre-Verlag 2005
    ISBN 3-89649-926-2, 102 S., 14,80 Euro

  • „Die Sprache der Opfer. Briefzeugnisse aus Rußland und der Ukraine zur Zwangsarbeit als
    Quelle der Geschichtsschreibung. Kommentiert und herausgegeben von Gisela Schwarze, Essen: Klartext Verlag 2005
    ISBN 3-89861-484-0б 332 S. 18.90 Euro
    Information
  • Ukraine-Schwerpunkt in der Zeitschrift „Transit“, Heft 29, Juli 2005 mit Beiträgen von Timothy Garton Ash und Timothy Snyder, Jaroslav Hrytsak und Roman Szporluk
    nähere Information
  • Eberhard Schneider: „Das politische System der Ukraine. Eine Einführung“, Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften 2005, 210 S.
    ISBN 3-531-13847-2 19,90 Euro
    Information
  • Oleh Rybačuk: Die europäische Idee vereint die Ukraine, in: Osteuropa, 54 (2005) 7, S. 117-122.
    Inhaltsverzeichnis
  • Doris A. Karner: Lachen unter Tränen. Jüdisches Theater in Ostgalizien und der Bukowina, Wien: Edition Steinbauer 2005
    ISBN: 3-902494-06-9, Preis: € 25,00
    Information
  • In ukrainischer Sprache: „Чи є політико-економічні групи перешкодою для політичного розвитку України?/Фонд ім. Фрідріха Еберта, Регіональне представництво в Україні,
    Білорусі та Молдові.- Київ: „Заповіт“, 2005. – 76 с.[„Behindern politische und wirtschaftliche Interessengruppen die politische Entwicklung der Ukraine?“ Herausgegeben von der Friedrich-Ebert-Stiftung, Regionalbüro Ukraine, Belarus und Moldowa, Kiew: Zapovit 2005, 76 S.]
    Information/Bestellung unter: hkurth@fesukraine.ru.kiev.ua
  • Nun auch in russischer Sprache verfügbar: „Президентские выборы и Oранжевая революция: влияние на трансформационные процессы в Украине.“ Фонд им. Фридриха Эберта; Под редакцией Г. Курта и др. – Киев: „Заповит“, 2005.- 160 с [„Präsidentschaftswahlen und Orangene Revolution: Einfluß auf Transformationsprozesse in der Ukraine“ . Herausgegeben von der Friedrich-Ebert-Stiftung, Redaktion: Helmut Kurth et al., Kiew: Zapovit 2005, 160 S.]
    Information/Bestellung unter: hkurth@fesukraine.ru.kiev.ua
  • Nadja Helling und Brigitte Schulze: Einladung nach Odessa. Ukraine – Ein Wegweiser.“ Odessa 2005, 145 S., ISBN Deutschland: 3-9810467-0-6; ISBN Ukraine: 966-8169-10-7, 14,80 Euro
    Bestellungen des Bandes unter: helling@eurocom.od.ua oder BriSchulze@aol.com
    [Mit dem Erwerb dieses Buches wird die Oper in Odessa gefördert.]
  • „Newsletter Juni 2005“. Herausgegeben von Connect plus e.V. – Kompetenztransfer zu Aids-Prävention, Berichte zur HIV-/AIDS-Prävention in der Ukraine, der Rußländischen Föderation und weiteren Staaten Osteuropas.
    zum Text
  • „Ukraine-Spezial“ der Zeitschrift „Ost-West Contact“, Juli 2005.
    Bestellungen unter: sis@owc.de (Frau Stille) oder unter 0251 – 92 43 090
  • Dokumentation in den „SEF-News“ Juli 2005 der Tagung „Nahes Ausland“ vs. „Neue Nachbarn“ Integrationswettstreit zwischen Rußland und der EU?“, veranstaltet von der Stiftung Entwicklung und Frieden, 17.-18.6.2005 Berlin
    Text in deutscher Sprache Text in englischer Sprache
  • Oleh Turiy: „Wie Religion ins Spiel kam. Die Kirchen und die ‚Orangene Revolution‘ in der Ukraine, in: Herder Korrespondenz, 5/2005
  • Kai-Olaf Lang: „Polen und der Osten. Polens Beziehungen zu Russland, Belarus und der Ukraine im Kontext europäischer ‚Ostpolitik‘ „. Stiftung Wissenschaft und Politik, Reihe „swp-aktuell“, Nr. 22, Mai 2005
    zum Text
  • „Deutsch-ukrainische private Initiativen.“ Ergänzungsband im Rahmen der Kooperation
    deutsch-ukrainischer Nichtregierungsorganisationen, herausgegeben von der Friedrich-Ebert-Stiftung, Regionalbüro Ukraine, Belarus und Moldau, Kiew: Zapovit 2005, 152 S., in deutscher und
    ukrainischer Sprache.
    Der Band kann angefordert werden unter: hkurth@fesukraine.ru.kiev.ua
  • Heiko Pleines: Ukrainische Seilschaften. Informelle Einflussnahme in der ukrainischen Wirtschaftspolitik 1992-2004 (Reihe: Analysen zur Kultur und Gesellschaft im östlichen Europa, Bd. 19), Münster: LIT Verlag 2005, 198 S., ISBN 3-8258-8283-7, Euro 19,90
  • Moritz Schularick: „Ukraine: Der weite Weg nach Westen“. Deutsche Bank Research, „Aktuelle Themen“, Nr. 319, 21.4.2005
    zum Text
  • Ralf Wachsmuth und Juri Durkot: „Die neue Regierung in Kiew steht vor schwierigen Aufgaben.“ Politischer Kurzbericht der Außenstelle Kiew der Konrad-Adenauer-Stiftung, März 2005
    zum Text
  • „Monitorynh polityčnych novyn. Osnovni rezul’taty.“ [„Monitoring politischer Nachrichten. Grundlegende Ergebnisse“], Nr. 16, März 2005. Veröffentlichung (in ukr. Sprache) der Akademie der Ukrainischen Presse und des Instituts für Soziologie der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Ukraine.
    zum Text
  • Eberhard Schneider und Christoph Saurenbach: „Kiews EU-Ambitionen““. SWP-aktuell Nr. 14, März 2005
    zum Text
  • „Na krylach nauky“. Valerij M. Mokienko zum 65. Geburtstag. Herausgegeben
    von Alexander Kratochvil und Rolf Göbner, Aachen: Shaker Verlag 2005, 250
    S., 39,80 EUR, ISBN 3-8322-3659-7
    Information
  • Ivan M. Shynkarjov: „Polnische Außenpolitik als Ansatzpunkt für eine Ostpolitik der Europäischen Union: Das Beispiel der polnisch-ukrainischen Beziehungen von 1989-2002“, Aachen: Shaker Verlag 2005 (Studien zur europäischen Integration, Band 4), 230 S., 20,80 EUR, ISBN 3-8322-3711-9
    Information
  • Gernot Erler: „Russland kommt. Putins Staat – Kampf um Macht und Modernisierung.“ Freiburg: Herder spektrum 2005. 192 S., 8.90 Euro, ISBN3-451-05566-X ber
    [darin: Kapitel zur Ukraine]
  • Juri Andruchowytsch: „Zwölf Ringe.“ Aus dem Ukrainischen übersetzt von Sabine Stöhr, Frankfurt/Main: Suhrkamp 2005, 299 S. geb., 22,90 €
  • Helmut Kurth/Iris Kempe (Eds.): „Presidential Election and Orange Revolution. Implications for Ukraine’s Transition.“ Publisher: Friedrich-Ebert-Stiftung, Regional Office Ukraine, Belarus, Moldova, Kiev 2005
    Information/Bestellung unter: hkurth@fesukraine.ru.kiev.ua
  • Peter Wittschorek: „Die Ukraine und die transatlantische Gemeinschaft: Ein strategischer Dialog. Bericht über eine Fachtagung des German Marshall Fund of the United States und der Heinrich-Böll-Stiftung, in Zusammenarbeit mit dem Center for European and International Studies (Kiew), Kiew, 28.-29. Januar 2005
    Zum Text
  • Marc Hoepfner: „Trojaspiel“, Frankfurt/Main: Frankfurter Verlagsanstalt 2005
    Information zum Roman
  • Wilfried Jilge: „Kein Elefant im Porzellanladen“. Übersetzung eines Beitrags in „Dzerkalo Tyžnja“ vom 12.2.2005.
    Deutsch Ukrainisch
  • Gerhard Gnauck: „Eine Reise nach Europa. Die ‚orangefarbene Revolution‘ in Kiew – ein Tagebuch“
    Deutsch Ukrainisch
  • „Ukraine-Spezial“ der Zeitschrift „Osteuropa“, Nr. 1/2005
    Bestellungen bei der Redaktion
  • Ernst Piehl, Peter W. Schulze und Heinz Timmermann: „Die offene Flanke der Europäischen Union: Russische Föderation, Belarus, Ukraine und Moldau“, Berlin: Berliner Wissenschaftsverlag 2005
    557 S., geb., 59,– €, ISBN 3-8305-0898-0
  • The Blue Ribbon Commission: “Proposals for the President – a new wave of reform”,
    Kiew 2005
    Zum Text
Auf Facebook teilen